Es ist ein bisschen wie „alle Jahre wieder“: Pünktlich zum Herbst bringt Jamie Oliver ein neues Kochbuch heraus. Zunächst war ich vom Titel nicht besonders begeistert – Everyday Super Food

[auf deutsch: Superfood für jeden Tag]. Es schien mir, als sei Jamie Oliver – wie so viele andere – auf den Zug mitaufgesprungen. Vegan und Superfood zu jedem Preis, weil es sich eben verkauft.

Aber ich bin mal wieder überrascht worden! Das ganze Buch ist für mich sehr stimmig, die Rezpte sprechen mich an und ich halte Jamie für authentisch. Wenn das Titelbild nicht komplett retouschiert ist, dann scheint er seine Essgewohnheiten tatsächlich überdacht und geändert zu haben… 😉

Das Konzept vom Salat für Unterwegs ist ja nichts Neues, aber diese Zusammenstellung sprach mit natürlich sofort an. Passend zum nächsten Nachtdienst war mir klar: dieser Salat muss es sein. Schnell noch frische Kräuter besorgt, ein bisschen hier und da was geändert und ab ins Glas. Zugegeben – es ist nicht ganz unaufwändig. Besser ist es, diesen Salat gleich in einer größeren Menge zuzubereiten und eine Portion davon für den nächsten Tag ins Glas zu schichten.

Es lohnt sich! So lecker, dass ich ihn diese Woche schon dreimal gegessen habe. Dazu noch gesund und was für´s Auge. Wirkliches Super Food.

 

Marokkanischer Salat im Glas

 

Lunchbox: Marokkanischer Salat aus dem Glas
(leicht adaptiert aus „Everyday Super Food“ von Jamie Oliver)

für 1 0.75-1l Weckglas

100g gekochter Couscous oder Bulgur (oder 50g trocken), nach Packungsangabe zubereitet und abgekühlt
Kerne von 1/2 Granatapfel
Dressing (2 EL fettarmer Joghurt, 2 TL Arganöl oder Olivenöl, 1 Prise Cumin/Kreuzkümmel- und Chilipulver (marokkanisches für Puristen), Salz & Pfeffer und etwas eingelegte Salzzitrone
einige Blätter Blattsalat, geschnitten
10-15 dünne Scheiben Gurke (am besten Minigurke)
75g Kichererbsen, gekocht oder aus der Dose
1 Orange oder besser Blutorange, filettiert und in Scheiben geschnitten
2 Zweige Minze
2 Zweige Koriander
20g Feta
Sesam und Chili für´s Topping

Zuerst das Dressing aus Joghurt, Öl, Chili, Cumin und Salzzitrone zusammenrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dann die Zutaten in der oben angegebenen Reihenfolge ins Glas schichten, verschließen und im Kühlschrank aufbewahren, bis das Glas auf die Reise geht. Am besten am gleichen Tag oder am nächsten aufessen.