Antipastikranz1

Ich wünsche Euch allen noch frohe Weihnachten!
Gestern und vorgestern war ans Bloggen nicht zu denken. Doch heute schon kehrt Ruhe ein, denn wir haben schon gestern im großen Stil gekocht. (Hoffentlich bald noch mehr dazu!)
Diesen Antipastikranz hatte ich auf Pinterest gesehen (Die Quelle ist ja bei Pinterest manchmal so eine Sache. Das Bild, das ich gesehen hatte, ist offenbar von hier

[klick]) und mir war sofort klar, dass das genau unser Ding ist.
Die großen Rosmarinbüsche im Hochbeet werden mit fortschreitender Nässe und Kälte nicht hübscher und wachsen im nächsten Jahr noch besser nach, wenn sie ordentlich geschnitten wurden.
Der Antipastikranz – optimal für ein legeres Abendessen mit etwas italienischem Brot oder Baguette, Salat und einer kleinen Salami- oder Käseauswahl. So ließ es sich kulinarisch entspannt in die Weihnachtstage starten.

Antipastikranz2